Gründungsinitiative Stiftung Königsheide (Hrsg.): Fremd-bestimmte Lebenswege?

14,90 

412 Seiten
2016
brosch.

Vorrätig

ISBN- 978-3-936103-44-1 Artikelnummer: 004-6 Kategorien: , Schlagwörter: , , ,

Heim-Echo Band II. Heimkinder und Zeitzeugen erzählen

Gründungsinitiative Stiftung Königsheide e.V. (Hrsg.)

Fremd-bestimmte Lebenswege?

Die sogenannten „Mauern des Schweigens“ sind längst gebrochen. Die ehemaligen Heimkinder der DDR haben zu Reden begonnen. Es sind Berichte zwischen bedrückenden Kindheitserinnerungen und hoffnungsfrohem Lebensmut. Beschrieben werden Lebenswege, die zu unterschiedlichen Zeiten durch verschiedene Heime der DDR führten. Die Stif­tungsinitiative und ihre Kooperationspartner kom­men mit dem vorliegenden Band dem Bedürfnis der Betroffenen zu erzählen bereits zum zweiten Mal nach. Das „Heim-Echo“ (Band II) ist ein weiterer Bei­trag, dem Aufarbeitungswunsch der einstigen Heim­kinder ein Forum zu geben. Und zugleich ist dieses Buch ein Dokument, das aufzeigt, wie die Heimzeit für viele ehemalige Heimkinder der DDR einerseits zur Leidenszeit wurde, andererseits aber auch zur Zeit der Prüfung für einen gezielten und selbst­bestimmten Start ins spätere Erwachsenenleben.

412 Seiten
2016
ISBN-Nr. 978-3-936103-44-1
brosch.

Waschzettel

Größe 19 × 12 cm
Einband